Münster

Münster

Fakten

Münster

Münster heute; Quelle: MGMG

Münster um 1909; Quelle: Stadtarchiv
Das Münster ist eines der ältesten Gebäude der Stadt. Die Geschichte wird charakterisiert durch viele Um- und Neuplanungen, die oft nur partiell durchgeführt wurden. Bis zur Errichtung des heutigen Baus der Abteikirche, Münster genannt, vergingen seit der Gründung 200 Jahre. Ende des 10. Jahrhunderts begann die Errichtung mit einem einschiffigen Saalbau und einer Vorhalle. Das heutige Münster ist der 3. Bau an dieser Stelle und um 1170/80 entstanden. Im Osten wurde ein Chorbau, den der Kölner Dombaumeister Gerhard entworfen hatte und der von Albertus Magnus 1275 eingeweiht wurde, auf die schon bestehende Krypta aufgesetzt und ergänzt. Der Chor wurde mit farbenfrohen Fenstern geschmückt, von denen das sogenannte Bibelfenster erhalten geblieben ist. Es ist das besterhaltene Fenster aus dieser Zeit im Rheinland.

Blick von Süden auf den Gladbacher Stadtkern, im Hintergrund Turmspitzen des Münsters; Quelle: Stadtarchiv

Während des Zweiten Weltkriegs wurde das Münster schwer beschädigt. 1946 / 1947 gründeten Bürger den Münsterbauverein um den Wiederaufbau zu organisieren und zu unterstützen. Nach der Durchführung von archäologischen Grabungen in den Jahren 1947 bis 1950 wurden die Gottesdienste wieder durchgeführt. 1958 waren die Sanierungsmaßnahmen zur Beseitigung der Kriegsschäden beendet.

Quelle: www.hindenburger.de

 

Geschichte

1909: ein Kaplan erzählt

Alter Markt

Sie finden den Code am Laternenmast vor dem Münster, direkt am Treppenaufgang vom Geroplatz..

Sie benötigen zum Scannen des Codes eine App. Suchen Sie unter dem Stichwort "QR-Code" nach einer kostenlosen App in Ihrem App-Store oder Play-Store.

Karte

Karte für den Standort Münster